Ankunft und erste Begegnung

Grundsätzliches:

Freundlichkeit und Offenheit gegenüber den Menschen ist im ersten Moment das wichtigste. Gebt den Menschen gerade in den ersten Stunden nach Ihrer Ankunft Zeit um anzukommen, zeigt Ihnen die Räumlichkeiten und das Haus. Ein warmes Getränk, eine Kleinigkeit zu essen oder einfach nur etwas Schokolade brechen oft das Eis. Kinder freuen sich über eine kleine Aufmerksamkeit wie ein Kuscheltier oder ein kleines Spielzeug. Gebt Ihnen Zeit sich zu orientieren und sich von den Strapazen der Reise zu erholen. Sprecht mit Ihnen und zeigt Ihnen dass sie hier in Sicherheit sind, sie werden es Euch von ganzem Herzen danken.

Covid 19:

Nur knapp ein drittel der Ukrainischen Bevölkerung ist gegen Covid 19 vollständig geimpft. Daher ist es Ratsam alle Personen bei Ihrer Ankunft, mit Hilfe eines Schnelltests auf Covid 19 zu testen. Wir empfehlen einen Corona Speichel- Spucktest um auch die Kinder testen zu können.

Schuhe, Unterwäsche:

Viele flüchtende sind teilweise Tagelang unterwegs, nur mit den Sachen die sie auf die schnelle mitnehmen konnten. Viele Kinder haben nur ein paar Winterstiefel an Ihren Füßen. Ein paar neue Turnschuhe und neue Unterwäsche sind nach unserer Erfahrung im ersten Moment das notwendigste. Grundsätzlich gilt aber, mit den Menschen sprechen und fragen was sie benötigen.

Der Rotary Club Schrobenhausen-Aichach bietet im Sandepot in der Donauwörther Str. in Aichach Klamottenspenden für ukrainische Flüchtlinge an. 
Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag: 16-18 Uhr, Samstag 10-13 Uhr.

Lebensmittel und Ernährung:

Grundsätzlich ist das essverhalten der Ukrainer sehr ähnlich zu unserem. Sie kochen gerne mit frischen Zutaten, bereiten leckere ukrainische Gerichte wie Suppen, Eintöpfe oder Gemüsepfannen zu, aber auch Fleisch und Fisch landet oft auf dem Teller. Zum Frühstück darf es auch mal deftiger sein, neben Eier und Speck auf Toast werden auch manchmal Nudeln mit Hackfleisch und Ketchup für den Start in den Tag gegessen. Sie kochen und essen gerne gemeinsam, trinken neben Wasser und den üblichen Softdrinks auch Bier und Wein und lieben Süßigkeiten. Normales Brot ist so gut wie gar nicht bekannt und auch nicht sehr beliebt, Weißbrot wie Toast sind dafür umso beliebter. Alles in allem kann man sich auf eine kulinarische Reise in die ukrainische Küche freuen.

Weitere Hilfsangebote für Lebensmittel, Kleidung, Möbel und mehr

Persönliche Daten:

Für verschiedene Anträge und Bescheinigungen der Behörden benötigt man die persönlichen Daten der Personen.
Unter folgendem Link stellen wir eine Excel-Datei zur Verfügung die Helfen wird die Anträge und Bescheinigungen schneller und einfacher ausfüllen zu können.
Download-Link Personenformular

Derzeit arbeiten wir an einer Plattform die diese Anträge automatisiert ausfüllen und an die zuständigen Behörden verschicken kann.

Traumatisierte Personen:

Wir können uns nur schwer vorstellen wie schlimm es sein muss einen Krieg mit diesen ausmaßen mit erleben zu müssen. 
Manche Personen sind diesen Strapazen mental nicht gewachsen und können das erlebte nicht richtig oder gar nicht verarbeiten.
Es gibt verschiedene Menschen die diesen betroffenen Personen professionelle Hilfe bieten können. 
Sollten Auffälligkeiten eines Traumas bei den betroffenen Personen zu erkennen sein, meldet Euch bitte umgehend bei uns. Wir vermitteln schnelle und professionelle Hilfe.